Kreidetafeln

0 Produkte

    0 Produkte
    Es tut uns leid, aber Ihre Suche nach Produkten hat keine Treffer ergeben.

    Kreidetafeln - die praktischen Klassiker

    Seinen Ursprung hat die Kreidetafel in der Antike in Form von Ton-, Wachs- und Steintafeln. Die Verwendung von Tafelkreide führte zu der gebräuchlichen Bezeichnung als Kreidetafel. Im Fachjargon findet sich die Benennung als Schreibtafel.

    Während früher Glas und Kunststoff für die Oberfläche verwendet wurden, wird bei der modernen Schreibtafel Stahlemaille zur Verlängerung der Lebensdauer verarbeitet. Üblicherweise ist die Kreidetafel in matter dunkelgrüner oder schwarzer Farbe erhältlich, sodass selbst lange Arbeitsphasen nicht unangenehm werden. Eingesetzt werden Kreidetafeln hauptsächlich in Schulen und Universitäten, doch auch in Besprechungs- und Büroräumen sind sie wegen ihres nostalgischen Charakters geschätzt. Unter Verwendung von farbiger Kreide und praktischem Zubehör wie Magneten und Moderationszubehör wird die Tafel zur bewährten Plattform für die systematische Generierung von Ideen und Informationen bis hin zu vollständigen Konzepten und Clustern.

    Die klassische Kreidetafel bietet viele Vorteile:

    Sei es zu Übungs-, Notiz- oder Präsentationszwecken, Kreidetafeln sind die preisgünstige klassische Lösung, um den Herausforderungen von Konzeptionsarbeiten zu begegnen. Beschreiben, abwischen, wieder beschreiben - dieser Vorgang lässt sich beliebig oft wiederholen und macht auch viel Spaß.

    Das Entfernen des Geschriebenen kann sowohl trocken als auch nass geschehen. Besonders mühelos lassen sich Kreidetafeln mithilfe von nassen Schwämmen säubern, indem anschließend ein Abzieher mit Gummilappe zur Entfernung des Wasserfilms verwendet wird. Latexschwämme oder Tafellöscher sind die optimale Lösung für die trockene Reinigung.

    Verwendung im geschäftlichen Bereich:

    Kreidetafeln gibt es auch in mobiler Ausführung. Anstatt für die Wandbefestigung werden sie als mobiler Raumbegleiter verwendet und lassen sich unkompliziert im Arbeitsbereich bewegen, sodass sie die Betrachtung von gesammelten Ideen aus unterschiedlichen Blickwinkeln erlauben. Standortfeste Schreibtafeln dagegen generieren und fokussieren die Aufmerksamkeit und erlauben einen Blick auf das Wesentliche.

    Verwendung im privaten Bereich:

    Insbesondere Schulkinder erfreuen sich an einer eigenen Kreidetafel. Die Benutzung der Tafel erfordert keine speziellen Fertigkeiten und ist mit ein wenig Übung ein Kinderspiel, das Spaß macht und das Kind noch auf eine ganz andere Art und Weise weiterbringt. Durch den Gebrauch im vertrauten familiären Umfeld gewinnt das Kind Selbstbewusstsein und Sicherheit im Umgang mit diesem in der Schule häufig eingesetzten Medium. So sinken die Angst und die Hemmschwelle gegenüber der Benutzung von Kreidetafeln vor den Augen der Mitschüler und Mitschülerinnen in der Schule. Doch auch für die persönliche Entfaltung des Kindes ist eine eigene Kreidetafel von Vorteil, hat es nun die Möglichkeit, seine Bilder auch mit bunter Kreide an die Tafel zu bringen, anstatt nur mit Buntstiften auf Papier. Dank praktischer Größen und mobilen, im Raum beweglichen Varianten wird die eigene Kreidetafel zur idealen Geschenkidee zum Geburtstag oder zu Weihnachten.

    Kreidetafelnutzer aufgepasst:

    Abhängig von der Qualität der Kreide kann es bei der Tafelreinigung zu Stauberzeugung kommen. Vorsicht ist diesbezüglich für Allergiker geboten. Außerdem sollten die als äußerst unangenehm empfundenen Geräusche durch das Kratzen mit harten Gegenständen oder Fingernägeln auf der Tafeloberfläche vermieden werden.

    Zuletzt Angesehen